Organisation

Rund 6.000 mitarbeitende Ehefrauen, Partnerinnen und selbstständige Handwerkerinnen haben sich derzeit bundesweit in der Organisation der "UnternehmerFrauen im Handwerk" kurz: UFH, angeschlossen. Jede von ihnen ist Mitglied in einer ihrem Wohnort am nächsten gelegenen Regionalgruppe, einem so genannten Arbeitskreis.

Die bayerischen Arbeitskreise haben sich im Jahr 1993 zusammengeschlossen und den Landesverband der UnternehmerFrauen im Handwerk Bayern e. V. gegründet.

Dieser fungiert als Sprachrohr aller in Handwerk mitarbeitenden Frauen bei den Gremien des Handwerks und der bayerischen Landespolitik. Darüber hinaus initiiert er Projekte und Maßnahmen, z. B. im Bereich der Weiterbildung, die den Mitgliedern unmittelbar zugutekommen.

Derzeit gehören dem bayerischen Landesverband rund 1.300 Mitglieder an, die in 24 Arbeitskreisen organisiert sind.

Der bayerische Landesverband ist Mitglied im Bundesverband UFH und entsendet dorthin entsprechend seiner Mitgliederzahl Delegierte, die die Interessen und Anliegen der bayerischen UFH vertreten.

UnternehmerFrauen im Handwerk Bayern