Kaufmännische Fachwirtin

Aufbauend auf Ihre kaufmännische Berufsausbildung und Ihrer Berufspraxis können Sie sich in diesem Lehrgang in vier Modulen spezialisieren und sich weiter zur Kaufmännischen Fachwirtin (HWK) fortbilden.

Ihr Nutzen

Nach dem Lehrgang können Sie einen Handwerksbetrieb unterschiedlicher Größe und Gewerke im kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Bereich zusammen mit dem Handwerksmeister ertragsorientiert und rechtsbewusst leiten. Auch können Sie anschließend Sach-, Organisations-, Führungs- und Ausbildungsaufgaben wahrnehmen. Der Lehrgang ist so konzipiert, dass Familie und Beruf vereinbar sind.

Die Module können auch einzeln gebucht werden. 

Kursart
  • Tageskurs
Kursinhalt
 
Modul/Ausbildung der Ausbilder
  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung druchführen und abschließen
Modul/Personal
  • Führung und Motivation von Mitarbeitern
  • Mitarbeiterauswahl und Entlohnung
  • Weiterbildung und Personalentwicklung
Modul/Recht
  • Arbeitsrecht
  • Steuerrecht
  • Sozialrecht, insbesondere Sozialversicherungsrecht
  • Bürgerliches Recht
Modul/Betriebswirtschaft
  • Marketing
  • Rechnungs- und Finanzwesen
  • Planung und Organisation
  • Existenzsicherung
Zielgruppe
  • Mitarbeitende Familienangehörige mit mindestens 6 Jahren Berufserfahrung oder kaufmännischem Abschluss
Förderung
  • durch die Agentur für Arbeit/Jobcenter möglich
UnternehmerFrauen im Handwerk Bayern e.V.