Chronik

Der Arbeitskreis Schweinfurt wurde im November 1995 gegründet.
Unter der Schirmherrschaft von Waltraud Späth haben sich zu dieser Gründung 19 mitarbeitende Partnerinnen zusammen gefunden.
Zur Vorsitzenden wurde Ingrid Förster gewählt.

1998 übernahm Heidi Engelbrecht das Amt der Vorsitzenden. Seit 1995 ist der Arbeitskreis Mitglied im Landesverband der Unternehmer- und Meisterfrauen im Handwerk Bayern e.V.

Sehr verbunden ist der AK UFH Schweinfurt mit der Handwerkskammer für Unterfranken und dem bayerischen Landesverband der UFH.
So wurde die Femmy im Jahr 2003 an den damaligen Präsidenten der HWK für Unterfranken, Walter Stoy, anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Landesverband UFH Bayern verliehen.

Heidi Engelbrecht ist bereits in der vierten Wahlperiode (seit 2002) stellvertretende Vorsitzende im Landesverband UFH Bayern.

2006 wurde der 2. Landeskongress der bayerischen UFH in Schweinfurt veranstaltet. Femmy-Preisträgerin war die Staatsministerin Christa Stewens.

Im Januar 2011 hat Christine Werner den Vorsitz des Arbeitskreises Schweinfurt, der derzeit 59 Mitglieder zählt, übernommen

UFH Schweinfurt/Unterfranken e.V.